04.07.2021

THV-Bereitschaftsgruppe sorgt für Sicherheit auf der Autobahn

In wenigen Wochen beginnen die bayerischen Sommerferien und es wird wieder eng auf den Bundesautobahnen. Insbesondere auf der A9, welche die beiden Großstädte Berlin und München verbindet, ist während der Ferienzeit wieder mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen. Kleinere Pannen oder Unfälle können dann sehr schnell zu erheblichen Staubildungen führen. Die THW-Helfer*innen leisten in diesen Fällen auf Anforderung technische Hilfe auf Verkehrswegen (THV), um die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen. An den Freitagen ab dem 2. Juli ist die THV-Bereitschaftsgruppe des Hilpoltsteiner THW-Ortsverbandes wieder unterwegs.

Auf dem Streckenabschnitt von der Ausfahrt Allersberg bis zur Ausfahrt Kinding sorgen dann die THW-Helfer*innen für mehr Sicherheit auf der Bundesautobahn A9. So ist es unter anderem Aufgabe der vierköpfigen THW-Mannschaft, sich um Pannenfahrzeuge, verlorene Gegenstände auf der Autobahn, Stauabsicherung sowie Absicherung von Unfallstellen zu kümmern.


Für die Autobahnpolizei bildet der THV-Dienst eine willkommene Unterstützung und Entlastung, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen und den Verkehrsfluss nach einer Staubildung schnellstmöglich wiederherzustellen.


Vielen Dank gilt unseren Helfer*innen, die sich zum Autobahndienst bereiterklärt haben und damit einen wertvollen Beitrag für unser gesellschaftliches Miteinander leisten. Wir wünschen einen stets unfallfreien Dienstverlauf und allen Verkehrsteilnehmern eine gute Fahrt!


Text: Bernhard Bergauer
Foto: Liam Flohry


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: