31.07.2021

Die „blaue“ Feuerwehr im Kindergarten

Große Kinderaugen und neugierige Blicke ernteten die blauen Bobby-Cars im Design des Technischen Hilfswerks (THW). Diese rollenden Einsatzfahrzeuge hat der örtliche THW-Ortsverband den Hilpoltsteiner Kindergärten Bartimäus, St. Jakob und Schutzengel, der Comenius-Schule Auhof sowie dem Kindergarten St. Martin in Meckenhausen gespendet.

Feuerwehrautos haben ihren festen Platz in jedem Kinderzimmer und nicht selten steht der Feuerwehrmann bereits frühzeitig ganz oben auf der Berufswunschliste. Doch wer sind die Frauen und Männer mit den blauen Fahrzeugen? Um den Nachwuchs für ein ehrenamtliches Engagement in einer Rettungs- und Hilfsorganisation zu begeistern, kann man nicht früh genug beginnen. „Wir möchten etwas Gutes tun und zugleich etwas Werbung in eigener Sache machen“, begründet Bernhard Bergauer vom Hilpoltsteiner THW-Ortsverband die Spende der blauen Bobby-Cars.

Bei den Kindern der Schulvorbereitenden Einrichtung der Comenius-Schule im Auhof kommt der Klassiker aus dem Kinderfahrzeugbau mit blauem Blinklicht und Sirene gerade richtig. „Unsere Schützlinge haben sich vor wenigen Wochen mit dem Rettungswesen beschäftigt“, erklärt Rektorin Renate Merk-Neunhoeffer.  

Bobby-Car Fahren macht nicht nur Spaß, sondern ist auch gut für die Gesundheit der Kleinen. Der Klassiker fördert durch die abgespreizte Beinhaltung die Entwicklung der Hüfte von Kindern und schult gleichzeitig die Motorik.

Text: Bernhard Bergauer
Foto: Irina Wechsler


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: