25.07.2020

Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen

Dieses Jahr ist auch in Sachen Grundausbildungsprüfung alles anders. Die Prüflinge des THW Hilpoltsteins wurden diesen Samstag alleine auf dem hauseigenen Gelände geprüft. Einzig die Kamerad*innen aus dem Ortsverband Roth kamen nachmittags zum Schichtwechsel, um die gleiche Prüfung in einer eigenen kleinen Gruppe zu absolvieren.

Anders, als sonst üblich, nämlich zusammen mit allen Prüflingen der kompletten Regionalstelle, unterzogen sich dieses Jahr unsere sechs Grundausbildungsabsolvent*innen ihrer Reifeprüfung. In einer schriftlichen Prüfung und an sechs Stationen, an denen sie ihr gelerntes Grundwissen in der Praxis darlegen mussten, zeigten alle angehenden Helfer*innen erfolgreich ihr Können.

Von Greifzug, über Schere und Spreizer bis hin zur Knotenkunde und dem fachgerechten Absichern einer Leiter, war alles dabei, was ein*e Helfer*in im Schlaf können muss. Und mit Bravour haben alle unsere neuen Helfer*innen, sowohl aus Hilpoltstein als auch aus Roth, die Prüfung bestanden.

Wir sind sehr stolz auf eure erbrachten Leistungen und freuen uns schon auf alle kommenden Herausforderungen, die mit diesem nicht alltäglichen Ehrenamt auf euch warten!

Wer Spaß am Umgang mit technischen Geräten hat und damit seinem Nächsten helfen möchte, der kann gerne Teil unseres Teams werden. Mitmachen ist keine Frage des Alters. Als Junghelfer in der Jugendgruppe oder ab dem 18. Lebensjahr in unserer Grundausbildungsgruppe: Wir freuen uns auf Dein Kommen. Hier gibt es weiterführende Informationen für deinen Einstieg bei uns: www.thw-hilpoltstein.de/mitmachen-unterstuetzen/

Text: Liam Flohry
Bilder: Bernhard Bergauer, Liam Flohry


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: