11.09.2022

Bergung eines Kleinflugzeugs

Am Samstag ereignete sich in der Nähe von Thalmässing-Waizenhofen ein Flugunfall, bei dem der Pilot leider verunglückte. Die Maschine sei wohl nicht auf dem nahe gelegenen Flugplatz, sondern in Oberbayern gestartet, sagte ein Polizeisprecher. Der Pilot war nach Angaben der Polizei alleine im Flugzeug. Zur Beratung über die Bergung des Fluggeräts wurde zunächst der Fachberater aus Hilpoltstein zur Einsatzstelle hinzu gerufen.

Nach Beratungen war klar, dass weitere Helfer mit entsprechender Ladekapazität zur Bergung der umliegenden Teile und des Fluggeräts benötigt wurden. Hier bewiesen die beiden Ortsverbände Hilpoltstein und Roth wieder einmal Teamgeist. Während die Helfer aus Hilpoltstein die kleineren gefundenen Teile aufnahmen, kümmerten sich die Helfer aus Roth mit ihrem Ladekran um die Verladung der Maschine.  

Anschließend fanden sich alle helfenden Hände in einer nahegelegenen Halle ein, wo die Maschine sicher und trocken gelagert wird. Mit vereinten Kräften konnte das Flugzeug schnell und fachmännisch von der Ladefläche gehoben werden.

Bei diesem Einsatz zeigte sich erneut, auf welche vielseitige Weise und mit welchem zusätzlichen Gerät das THW im Einsatz unterstützen kann.

Wir danken allen beteiligten Hilfsorganisationen für die erneute hervorragende und disziplinübergreifende Zusammenarbeit!

 

Text: Liam Flohry
Fotos: Liam Flohry


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: