Die Grundausbildung: Basiswissen für jeden THW´ler

Das THW-Gesetz weist dem Technischen Hilfswerk die Aufgabe der technischen Hilfe zu. Nach dem Komponentenmodell für das THW werden zur Erfüllung dieser Pflicht so genannte Technische Züge mit Zugtrupps, Bergungsgruppen und unterschiedlichen Fachgruppen eingesetzt.

Gemeinsame Basis für den Einsatz eines Helfers im Technischen Zug bildet die Grundausbildung. Diese bildet die erste Stufe im Ausbildungssystem des THW. Ziel ist es, dem Helfer ein allgemeines Wissen über

- den Katastrophenschutz,
- das Technische Hilfswerk als eigene Organisation,
- das Einsatzgeschehen sowie
- die einheitliche, einsatzorientierte Befähigung im Umgang mit den im THW üblichen, allen Helfern zugänglichen Werkzeugen und technischen Geräten zu vermitteln.

Damit wird erreicht, dass bei jedem Helfer ein allgemeines Verständnis für die Arbeit im THW vorhanden ist. Zudem wird der Helfer in die Lage versetzt, mit der technischen Ausstattung sach- und fachgerecht umzugehen.

Die Ausbildung des Helfers erfolgt in unserer Grundausbildungsgruppe, welche von unserem fachkundigen Ausbildungsbeauftragten geleitet wird. Die Ausbildung erfolgt auf Standortebene in unserem Ortsverband. Diese umfasst 75 Stunden und schließt mit einer Prüfung ab. Die Lerninhalte und die Abschlussprüfung der Grundausbildung sind bundesweit einheitlich geregelt.

Die 11 Lernabschnitte deiner Grundausbildung:

  • Das THW im Gefüge des Zivil- und Katastrophenschutzes / THW und Arbeitgeber
  • Grundlagen der Arbeitssicherheit
  • Arbeiten mit Leinen, Spanngurten, Drahtseilen, Ketten und Rundschlingen
  • Umgang mit Leitern
  • Ausleuchten von Einsatzstellen
  • Holz-, Gesteins- und Metallbearbeitung
  • Bewegen von Lasten
  • Arbeiten im/am Wasser
  • Verhalten im Einsatz
  • Grundlagen Rettung und Bergung
  • Einsatzgrundlagen 

Die Aufnahme eines Helfers in die Grundausbildung setzt eine persönliche und gesundheitliche Eignung des Helfers sowie ein Mindestalter von 18 Jahren voraus. Ebenfalls ist ein noch gültiger Erste-Hilfe-Kurs notwendig. Dieser kann, falls erforderlich, bei einer unserer befreundeten Hilfsorganisationen absolviert werden.

Nach erfolgreich abgelegter Prüfung wird der Helfer entsprechend seiner Eignung und Neigung in eine Gruppe des Technischen Zug oder der Fachgruppe Führung/Kommunikation integriert. Die weitere Ausbildung des Helfers orientiert sich dann an den einsatztaktischen Anforderungen der jeweiligen Gruppe. Hier startet der Helfer seine weitere fachliche Ausbildung im THW und steht ab diesem Zeitpunkt für Einsätze zur Verfügung.

Noch Fragen?

Für weitere Auskünfte zur Grundausbildung stehen wir dir gerne zur Verfügung. Sprech uns einfach persönlich an oder schick uns eine E-Mail. Wir werden uns umgehend mit dir in Verbindung setzen.