27.08.2022

Wenn ein Sandsack zum Retter wird

Am späten Freitagnachmittag suchte ein starkes Gewitter den Landkreis Roth heim. Sturmartige Winde gepaart mit Starkregen ließen speziell im Hilpoltsteiner Stadtgebiet den Gänsbach an mehreren Stellen über die Ufer treten. Zur Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Hilpoltstein wurden gegen 18.19 Uhr die Helfer:innen des örtlichen THW-Ortsverbandes alarmiert.

Seit mehreren Jahren beherbergt der Ortsverband eine Sandsackreserve von gut 350 Sandsäcken. Diese fertig palettierte Reserve kann gerade in diesen Situationen wertvolle Dienste leisten. In kürzester Zeit wurden die Sandsäcke verladen und zum Einsatzort in die Hilpoltsteiner Altstadt transportiert. So konnte am Parkweg ein Anwesen vor den ausufernden Wassermassen des Gänsbaches wirkungsvoll geschützt werden. Um im Bedarfsfall eine schnelle Unterstützung zu gewährleisten, wurde die Einsatzbereitschaft noch für weitere Stunden aufrechterhalten. Zum Glück ließen die Regenfälle im Verlauf der Abendstunden nach und so konnte die Bereitschaft ohne weitere Einsatzaufträge aufgehoben werden.


Vielen Dank an die Kolleg:innen der Freiwilligen Feuerwehr Hilpoltstein für die partnerschaftliche Zusammenarbeit, um stets für die Bevölkerung die bestmöglichste Hilfeleistung im Notfall sicherzustellen.    


Text: Bernhard Bergauer
Fotos: Bernhard Bergauer


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: