28.05.2019

Rettungskräfte trainieren auf der Donau

Zu einer organisationsübergreifenden Bootsausbildung auf der Donau zwischen Kelheim und Regensburg trafen sich kürzlich die ehrenamtlichen Helfer von Wasserwach, Freiwilliger Feuerwehr und dem Technischen Hilfswerk. Mit drei motorisierten Einsatzbooten verbrachten die Hilpoltsteiner Rettungskräfte einen Tag auf der Donau und trainierten unter erschwerten Bedingungen den sicheren Umgang mit ihren Wasserfahrzeugen.

Bereits in den frühen Morgenstunden setzten sich die Einsatzfahrzeuge mit ihren Bootsanhängern in Richtung Kelheim in Bewegung. An der Bootsslipstelle angekommen, wurden sogleich die drei Einsatzboote zu Wasser gelassen und der Kurs in Richtung Regensburg abgesteckt.

 

Die Hochwassersituation der vergangenen Tage sorgte auf der sonst eher mäßig fließenden Donau für eine starke Strömung und machte es den Bootsführern nicht gerade einfach, die zur Ausbildungsfahrt zählenden Manöver zügig zu bewerkstelligen. Zudem beförderte die Strömung gefährliches Treibgut den Fluss hinab, was den Bootsführern einiges an Aufmerksamkeit und Konzentration abverlangte.  

 

Auch eine Schleusung mit den Booten stand auf dem Plan, welche gemeinschaftlich bei der Schleuse Bad Abbach durchgeführt wurde. Dabei musste auf ein sorgfältiges fieren der Leinen geachtet werden, damit das Boot nicht bei der Absenkung des Wasserstandes eine Schieflage erleidet.

 

Gegen Mittag erreichte die 20-köpfige Mannschaft Regensburg. Die Domstadt mit der Steinernen Brücke bildete den Wendepunkt der Tour. Einen kurzen Regenschauer nutzten die Bootsfahrer für eine Verschnaufpause, welche sich auch ganz gut zum Erfahrungsaustausch eignete. Mit vielen neuen praktischen Erfahrungen und Erkenntnissen trat die Gruppe gegen 17.00 Uhr die Heimreise an. In Hilpoltstein angekommen, war noch lange nicht Schluss. Nach der Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft versammelte man sich in der THW-Unterkunft, um beim gemeinsamen Abendessen den abwechslungsreichen Tag in kameradschaftlicher Runde ausklingen zu lassen.  

 

 

Text: Bernhard Bergauer

Fotos: Diane Sierkowski, Fabian Stadler


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: