18.08.2017

Nach Brand in der Altstadt: Baufachberater aus Hilpoltstein und Roth im Einsatz

Kurz vor 5.00 Uhr wurden am Donnerstag, 17.8.17 die beiden Baufachberater Josef Schlierf (THW Hilpoltstein) und Robert Haberkern (THW Roth) zu einem Gebäudebrand in Roth alarmiert.

Hier war nachts gegen drei Uhr ein Wohn- und Ladengebäude in der Altstadt, nahe dem Rathaus und der Kirche, aus noch ungeklärter Ursache in Flammen aufgegangen. Im Zuge der Löscharbeiten wurden die Schäden am Gebäude bewusst. Die beiden Fachberater untersuchten die Bausubstanz des Hauses und gaben Hinweise zum weiteren Vorgehen. Da Teile des zweiten und das dritte Obergeschoss nicht mehr begehbar waren, wurden Dielen durch das THW Roth angefordert, um den Weg zu Nachlöscharbeiten und Branduntersuchungen der Kriminalpolizei zu ermöglichen. Eine weitere Gefahr stellte sich durch das mögliche Einbrechen des Schornsteins und eines Giebels dar, da im oberen Bereich das Fachwerk des Hauses bis auf 30 Prozent heruntergebrannt war. Bestimmte Zonen wurden durch die Fachleute auch für die Einsatzkräfte gesperrt. Für die Begutachtung nutzen die Baufachberater auch eine Hebebühne des Bauhofs sowie die Drehleiter der Feuerwehr.

 

Gegen 9.30 Uhr konnte der Hilpoltsteiner Baufachberater den Einsatzort verlassen. Robert Haberkern und weitere Kräfte des THW Roth blieben noch vor Ort.

 

Für diese und ähnliche Einsätze verfügt die Bundesanstalt THW über Baufachberater. Diese THW-Einsatzkräfte sind durch ihre berufliche Ausbildung qualifiziert, Gebäude nach Schadensereignissen auf deren Zustand und Standfähigkeit zu überprüfen. Ausgebildet werden sie zudem auf Lehrgängen an der THW-Bundesschule. Das Baufachberater-Team im Landkreis Roth (THW Hilpoltstein und THW Roth) kann durch Einsatzkräfte jederzeit über die ILS Mittelfranken-Süd alarmiert werden. Im Einsatzfall übernehmen die Kräfte dann eine beratende Funktion gegenüber der Einsatzleitung.

 

Text und Bilder: Felix Erbe


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: