24.05.2019

Helfen will gelernt sein – und je früher man damit anfängt umso besser!

THW-Jugend Hilpoltstein bei der Leistungsabzeichen-Prüfung erfolgreich.

Die erfolgreiche THW-Jugend Hilpoltstein mit ihren Betreuern Patrick Brandmeyr und Kevin Meixner.

Hilpoltstein – Gut ausgebildete Helfer sind keine Selbstverständlichkeit! Deshalb beginnt man beim Technischen Hilfswerk (THW) bereits in der Jugend mit der Ausbildung. Auf spielerische Weise werden den Jungen und Mädchen der THW-Jugend alle notwendigen Kenntnisse beigebracht, die sie später als Helfer im Einsatz benötigen. Bei Übungen lernen die Jugendlichen deshalb auch diese Fähigkeiten in Einsatzszenarien anzuwenden und mit anderen im Team zusammenzuarbeiten.

Neben den Jugend-Wettkämpfen auf Bezirks-, Landes- und Bundes-Ebene können sie diese Kenntnisse dann auch bei den Leistungsabzeichen-Prüfungen unter Beweis stellen. Das Leistungsabzeichen der THW-Jugend e.V. gibt es in den Stufen Bronze, Silber und Gold sowie als Kombi-Prüfung, die dann zugleich die erfolgreiche Abnahme der Grundausbildung beinhaltet. Voraussetzung dafür sind umfangreiche Theorie- und Praxiskenntnisse in verschiedenen Bereichen: u.a. Stiche & Bunde, Holz-, Metall- und Gesteinsbearbeitung sowie Grundlagen in Bergung, Rettung, Stegebau oder 1.-Hilfe. Für das Abzeichen in Silber müssen die Jugendlichen beispielsweise, 25 Theoriefragen beantworten, 15 Praxisaufgaben bewältigen und eine dreiteilige Gruppenaufgabe lösen.

Am vergangenen Samstag haben 8 Mitglieder der THW-Jugend Hilpoltstein in Lauf an der Pegnitz an der Abnahme des Leistungsabzeichens teilgenommen. Die Hilpoltsteiner waren nur eine Gruppe der insgesamt 60 Teilnehmer aus ganz Bayern und konnten mit 6 x Bronze und 2 x Silber äußerst erfolgreich abschneiden. Das positive Ergebnis ist das Resultat vieler Übungsstunden in den vergangenen Wochen. Und die Freude über das gute Abschneiden ist den Jugendlichen und ihren Betreuern deutlich anzusehen.


  • Die erfolgreiche THW-Jugend Hilpoltstein mit ihren Betreuern Patrick Brandmeyr und Kevin Meixner.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: